Navigationsmenüs (Musterschule)

Über uns und unsere Schulen

  • 12. April 2018 - Vechta, Hildesheim

    Als Frank Sinatra den Abiball aufgemischt

    Neuer Hildesheimer Bischof unterrichtete zwei Jahre am Liebfrauengymnasium

    Obwohl es schon lange her ist, aber P. Dr. Heiner Wilmer SCJ, der zukünftige Bischof von Hildesheim, genießt in der Liebfrauenschule Vechta noch einen guten Ruf. 1995-1997 hat der 1961 im emsländischen Schapen geborene Herz-Jesu Priester hier als Lehrer gearbeitet. Nach seiner Promotion in Fundamentaltheologie, seinem Examen in Theologie und Geschichte und dem Referendariat in Meppen hatte er an seiner ersten Schulstelle in Vechta Religion, Geschichte und Politik unterrichtet und war auch Schulseelsorger. Im Anschluss ging Wilmer für ein Jahr an eine Jesuiten High School im New Yorker Stadtteil Bronx, ehe er ins Emsland zurückkehrte und bis 2007 Schulleiter des Gymnasiums Leoninum in Handrup war. In Vechta erinnert man sich noch gern an ihn.

    Mehr lesen

  • 11. April 2018 - Vechta

    In der Pause geht es ab jetzt hoch hinaus

    Ludgerusschule hat ein neues Klettergerüst

    Dass Bewegung die Gesundheit fördert, lernen Kinder in der Schule. Damit sie das theoretisch Gelernte aber auch praktisch umsetzen können, muss man ihnen vielfältige Bewegungserfahrungen ermöglichen. Im Rahmen der bewegten Pause haben die Schülerinnen und Schüler der Ludgerus-Schule Vechta die Möglichkeit Spielgeräte und Bälle im Freizeitraum auszuleihen und in der wärmeren Jahreszeit wird zwischen Bäumen eine Slackline gespannt. 

    Mehr lesen

  • 13. März 2018 - Vechta, Prag, Dresden

    BBS-Marienhain: Schulfahrt nach Prag

    Über 500 Schülerinnen und Schüler erleben eine Woche lang goldene Stadt 

    Über 500 Schülerinnen und Schüler der BBS-Marienhain waren in der Woche auf großer Schulfahrt nach Prag. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch des jüdischen Viertels mit seinen Synagogen, das ehemalige KZ Theresienstadt,  die Burg Karlstein, der Hradschin mit dem  Veitsdom, das Goldmachergässchen und das Kafka Museum. Eine Moldaufahrt ermöglichte ganz neue Perspektiven auf die Goldene Stadt.

    Mehr lesen

  • 13. März 2018 - Oldenburg

    Schüler schlüpfen in Flüchtlingsrolle

    LFS und Paulus-Schule Oldenburg: 

    Millionen Menschen fliehen weltweit vor Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, Krieg, Trockenheit, Katastrophen, Perspektivlosigkeit und Hunger. Doch ihr Schicksal ist weit entfernt vom Alltag der meisten Jugendlichen in Deutschland. Um sich für das Leben der Menschen sensibilisieren zu lassen, besuchten in der vergangenen Woche Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule (LFS) und der Paulusschule den Missio-Truck „Menschen auf der Flucht“.

    Mehr lesen

  • 12. März 2018 - Cloppenburg, Oldenburger Land

    Schüler sind wertvoll, weil es sie gibt

    Weihbischof Theising trifft sich mit neuen Lehrkräften 

    Das christliche Menschenbild stellte die Schulstiftung St. Benedikt in der vergangenen Woche in den Mittelpunkt eines Seminars für neue Lehrkräfte. Fünfzehn Lehrerinnen und Lehrer, die an der Liebfrauenschule und der Paulusschule Oldenburg, der Marienschule und der Liebfrauenschule Cloppenburg, der Franziskusschule Wilhelmshaven oder der Ludgerusschule in Vechta unterrichten, nahmen daran über drei Tage in der Katholischen Akademie Stapelfeld teil. Am Dienstag traf sich die Gruppe zum Gespräch und einer Vesper mit Weihbischof Wilfried Theising.

    Mehr lesen

  • 05. Februar 2018 - Cloppenburg, Zillertal

    Liebfrauenschüler bei Skiprüfung erfolgreich

    LFS Cloppenburg: Vom 19.01. bis zum 28.01.2018 verbrachten 32 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 des Gymnasiums Liebfrauenschule Cloppenburg ihren Skikurs im Zillertal in Österreich. Dieser Kurs wurde bereits zum 23. Mal von Sportlehrer Dirk Oevermann vorbereitet. Ihm zur Seite standen die Fachkollegen Lena Blöer, Birgit Lucassen und Stephan Suttrup.

    Mehr lesen

  • 01. Februar 2018 - Vechta

    Neue berufliche Wege beschreiten

    Staatlich anerkannte Heilpädagoginnen erhalten Abschlusszeugnisse

    Nach mehrjähriger nebenberuflicher Ausbildung erhielten jetzt 21 staatlich anerkannte Heilpädagoginnen an der Berufsbildenden Schule Marienhain ihre Abschlusszeugnisse. Auf einer Abschlussfeier erinnerten sie sich an die gemeinsame Zeit. 

    Mehr lesen

  • 31. Januar 2018

    Digitalisierung an Schulen nicht aufzuhalten

    Bachelorarbeit hilft bei Einführung: „Strukturierung der IT von Tablet-Klassen an Schulen der Schulstiftung St. Benedikt auf Grundlage von Enterprise Architecture Management“, so lautet die Bachelor Arbeit, mit der Stefan Iffländer (26) jetzt sein Duales Studium für IT- und Wirtschaft bei der Berufsakademie Oldenburg abgeschlossen hat.

    Mehr lesen

  • 31. Januar 2018 - Cloppenburg

    Alkohol- und Nikotinprävention setzt früh an

    LFS Cloppenburg: In Zusammenarbeit mit Katharina Deeken von der Fachstelle für Suchtprävention der Stiftung Edith Stein, mit Kriminalhauptkommisar Harald Nienaber als Beauftragten für Jugendsachen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, mit Irmgard Rolfes und  Jürgen Landwehr vom Kreuzbund , mit Susanne Schlitt in ihrer Funktion als Präventionsbeauftragte der Schule sowie mit ausgebildeten Ansprechpartner (Peers) aus dem Jahrgang 10 konnten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 sich mit dem Thema Nikotin und Alkohol auseinandersetzen.

    Mehr lesen

  • 03. Januar 2018 - Cloppenburg

    Mit Schwung ins Jahr 2018

    LFS Cloppenburg: Turnhallen werden für 1,5 Mio. Euro saniert 

    Warum kommen vier Männer im Anzug in den Sportunterricht und versuchen vor den Augen verdutzter Schüler, mit schweren Basketbällen den Korb zu treffen? Die Erklärung ist einfach: Uwe Kathmann und Heinrich Blömer, Vorstände der bischöflichen Schulstiftung St. Benedikt, und Kreisrat Neidhard Varnhorn waren von Schulleiter Andreas Weber eingeladen worden, noch einmal zu testen, wieweit sie an ihre alten Glanzzeiten als Basketballer anknüpfen könnten. Die sporttreibenden Schüler nahmen die Wurfversuche der Herren mit höflichem Humor.  

    Mehr lesen

  • 01. Januar 2018 - Vechta

    Neuer Chemietrakt für Liebfrauenschule

    Katholische Kirche investiert im kommenden Jahr 594.000 Euro in Umbau 

    Seit Sommer 2015 wird das kirchliche Gymnasium Liebfrauenschule Vechta umfassend saniert. 2,9 Mio. Euro hatte der Kirchensteuerrat des Offizialatsbezirk Oldenburg damals dafür frei gegeben. Die meisten Maßnahmen sind inzwischen abgeschlossen. 244.000 Euro kosten im kommenden Jahr letzte Arbeiten des 4. und 5. Bauabschnittes. Weitere 350.000 Euro hat der Kirchensteuerrat jetzt für die Umgestaltung der EDV-Räume im Erdgeschoss und die Modernisierung des Chemietrakts im 3. Obergeschoss bereitgestellt.

    Mehr lesen

  • 20. Dezember 2017 - Vechta, Münster

    BBS-Marienhain unterstützt Katholikentag

    Bistum Münster bietet umfassende Kinderbetreuung 

    „Suche Frieden – Finde Kinderbetreuung!“ - Unter diesem Motto beteiligt sich die Klasse FSP1e von den berufsbildenden Schulen Marienhain Vechta gGmbH an der Kinderbetreuung während des 101. Katholikentages in Münster. Das Bistum Münster möchte sich damit auch Familien als guter Gastgeber für das katholische Großereignis zeigen, das vom 9. bis 13. Mai 2018 stattfindet. „Wir laden vor allem Familien nach Münster ein und sagen den Familien zu, dass wir uns ganz besonders um sie – also insbesondere um die Kinder – kümmern werden“, sagte Generalvikar Dr. Norbert Köster aus Münster. 

    Mehr lesen

  • 16. November 2017 - Oldenburg

    Schulstiftung verstärkt Vorstand

    Unter Vorsitz von Weihbischof Wilfried Theising hat der Stiftungsrat der Schulstiftung St. Benedikt neben Uwe Kathmann kürzlich auch Schulrat i.K. Heinrich Blömer in seinen Vorstand berufen. Blömer (63), der vor seinem Wechsel in das Bischöflich Münstersche Offzialat 1994 Rektor der Oldenburger Paulusschule gewesen war, wird im Vorstand für pädagogische Fragen zuständig sein. 

    Mehr lesen

  • 16. November 2017 - Vechta

    Schatten der Vergangenheit

    BBS-Marienhain erinnert an Pogromnacht

    Schwarz gekleidete Schülerinnen mit weißen Masken ohne Mimik schleichen durch die düster beleuchtete Klosterkirche. Sie halten sich die Augen zu, den Mund oder die Ohren. Die Maskierten sind die Schatten der Vergangenheit. Die mehreren Hundert Anwesenden, darunter viele Schüler und Firmbewerber,  bei der Gedenkfeier zum 79. Jahrestag der Pogromnacht sollen darin die zahlreichen Bürger und Vorfahren erkennen, die durch Schweigen, Wegsehen und Weghören die Gräueltaten des NS-Regimes unterstützten und so zu Tätern wurden. Am Donnerstagabend luden die katholische und die evangelische Kirchengemeinde zur Gedenkfeier in die Klosterkirche. In diesem Jahr waren die Schüler der Berufsbildenden Schule Marienhain (BBS) für die inhaltliche und musikalische Gestaltung verantwortlich.

    Mehr lesen

  • 01. November 2017 - Vechta

    Förderverein und Projekt der BBS Marienhain für Preis der "Stiftung Bildung" nominiert

    Am 06.11.2017 ab 18.00 Uhr findet in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin die Preisverleihung "Verein(t) für gute Schule statt". Nominiert ist der Förderverein der BBS Marienhain, der federführend durch die Vorsitzende Frau Vatterodt und Frau Bücker den Welttag des Buches für und mit den Schülerinnen und Schülern der BBS Marienhain gestaltet. Infos zum Projekt "Leselust statt Lesefrust" finden Sie u.a. auf der Homepage der Stiftung Bildung. Wir freuen uns sehr über die Nominierung und drücken die Daumen, dass es zu einer Preisverleihung kommt! Der Preis ist mit 5000€ dotiert.

    Mehr lesen

  • 28. September 2017 - Vechta

    Premiere in der Liebfrauenschule Vechta

    Schülerinnen sind Hauptdarsteller im neuen Imagefilm

    Große Emotionen und viel Begeisterung löste am Donnerstagvormittag die Premiere des neuen Imagefilms der Liebfrauenschule Vechta (ULF) aus. „Wie im Kino – nur ohne Popcorn und Cola“ begrüßte Schulleiter Johannes Funken alle Schülerinnen zur Uraufführung.

    Mehr lesen

  • 11. September 2017 - Vechta

    Deutliche Kritik am neuen Pflegeberufegesetz

    Pflegefachleute im Gespräch mit Politik

    Über Konsequenzen des kürzlich im Bundestag verabschiedeten Pflegeberufegesetzes informierten sich gestern CDU-Politiker in der Berufsbildenden Schule Marienhain Vechta gGmbH (BBS).

    Mehr lesen

  • 05. September 2017 - Vechta

    BBS Marienhain und Uni Vechta planen engere Kooperationen

    Altenpflege und Gerontologie als neue Optionen

    Zu einem Kooperationsgespräch trafen sich der Präsident der Universität Vechta, Prof. Dr. Burghart Schmidt und Mitglieder der Schulleitung der BBS Marienhain.

    Mehr lesen

  • 16. Juni 2017 - Vechta

    Schade, dass es vorbei ist

    Ludgerus-Schüler übten Perspektivwechsel

     

    Eine Woche Mitarbeit in einer Sozialeinrichtung - für Neuntklässler ergeben sich dabei viele neue Eindrücke. Die Welt der Altenheime, Sozialstationen, Krankenhäuser, Förderschulen oder Spezialeinrichtungen wie ein Aphasiezentrum oder Hospiz.

    Mehr lesen

  • 13. Juni 2017 - Vechta

    Kindergarten gefällt mir besser

    Neuntklässler der Ludgerusschule absolvieren Sozialpraktikum

     

    Für eine Woche arbeiten Sophia Tabeling aus Deindrup und ihre Mitschülerin Friederike Adam aus Vechta im Heilpädagogischen Kindergarten St. Nepomuk des St. Andreaswerkes mit.

    Mehr lesen

  • 09. Juni 2017 - Oldenburg

    Bleibt am Ball, es lohnt sich

    Liebfrauenschule wird erste faire Schule Oldenburgs

     

    Ein Jahr hatten die Vorbereitungen gedauert. Schüler, Lehrer und Elternvertreter haben sich dafür eingesetzt. Die Mühen haben sich gelohnt.

    Mehr lesen

  • 04. April 2017 - Vechta

    Die Zukunft hat begonnen

    Liebfrauenschule Vechta rollt 84 iPads aus

    Es ist 7.55 Uhr am Dienstag, dem 4.4.2017. 84 Schülerinnen sitzen in ihren Klassenräumen und warten sehnsüchtig auf das, was gerade über den Flur gerollt wird.

    Mehr lesen

  • 14. Februar 2017 - Oldenburg

    Eine Frage der Tiefe

    Oldenburger Schulräte lassen sich Mehrwert des Religionsunterrichts erklären

    Mehr lesen

  • 10. Februar 2017

    Selbstbewusstere Mädchen?

    Mädchenschulen wie ULF-Vechta bieten viele Chancen

     

    In der gut sortierten Bibliothek der Vechtaer Liebfrauenschule stehen mehr Pferdebücher als in anderen Schulen. Das hindert das Mädchengymnasium aber nicht daran, zahlreiche naturwissenschaftliche Preise zu gewinnen.

    Mehr lesen

  • 09. Februar 2017 - Cloppenburg-Stapelfeld

    Kirche nimmt Inklusion ernst

    Kirchliche Lehrkräfte sonderpädagogisch weitergebildet

     

    19 Lehrkräfte aus 15 niedersächsischen Oberschulen und Gymnasien haben in einem Pilotkurs eine zweijährige berufsbegleitende sonderpädagogische Fortbildung abgeschlossen.

    Mehr lesen

  • 09. Februar 2017 - Oldenburg

    Katholische Schulen werden modernisiert

    Schulstiftung St. Benedikt freut sich über Investitionen

     

    Die zwei katholischen Schulen in Oldenburg bekommen im laufenden Schuljahr über 400.000 Euro für Umbaumaßnahmen zur Verfügung gestellt.

    Mehr lesen

  • 30. November 2016 - Vechta

    Nationale Klimaschutzinitiative fördert Umbau

    Sanierung der Hallenbeleuchtung der Mehrzweck- und Sporthalle sowie der Innenbeleuchtung in der BBS-Marienhain und in Liebfrauenschule

    Nationale Klimaschutzinitiative fördert Umbau: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bezuschusst Umbauarbeiten der Berufsbildenden Schule Marienhain und der Liebfrauenschule Vechta. Mit Hilfe dieser Förderung wird die Sanierung der Innenbeleuchtung in beiden Schulen möglich. Die Klassenräume erfüllen somit zukünftig modernste Anforderungen, sparen Strom und vermindern die CO2 Belastung deutlich. Finanziert wird dies durch die nationale Klimaschutzinitiative.

    Mehr lesen

  • 24. November 2016 - Cloppenburg

    Über das Beste im Leben

    Weihbischof feiert Abschlussgottesdienst mit ULF-Abiturienten: Der Heilige Geist habe mit seinen Gaben geholfen, dass sie dieses Erlebnis jetzt feiern könnten, sagte Weihbischof Heinrich Timmerevers heute den Abiturientinnen und Abiturienten der Liebfrauenschule beim Gottesdienst in der St. Josef-Kirche im Vorfeld ihrer Abiturfeier.

    Mehr lesen

  • 14. Oktober 2016 - Stapelfeld, Vechta

    Neuer Bildungsplan für kirchliche Oberschulen

    Fächerverbindender Unterricht bereitet auf lebenslanges Lernen vor

    Die vier Oberschulen der Schulstiftung St. Benedikt im Bischöflich Münsterschen Offizialat (Ludgerus-Schule Vechta, Marienschule Cloppenburg, Paulus-Schule Oldenburg und Franziskusschule Wilhelmshaven) haben zu diesem Schuljahr einen neuen Bildungsplan für den fächerverbindenden Unterricht bekommen. Der 280 Seiten starke Plan „Weil Du so wertvoll bist“ führt die 2009 und 2012 erstellten Pläne für die Jahrgänge 5-8 und 9-10 zu einem Plan zusammen. Im Auftrag der Schulaufsicht des Bischöflich Münsterschen Offizialats haben ihn Edith Heger, Leiterin der Fachstelle Schulentwicklung in der Katholischen Akademie Stapelfeld, und Dr. Daniel Kux, bis 2015 didaktischer Leiter der Franziskusschule in Wilhelmshaven und jetzt Referent für Schulentwicklung bei der Bernostiftung in Schwerin, konzipiert. Ein Jahr dauerte die Arbeit.

    Mehr lesen

  • 30. September 2016 - Vechta

    BBS Marienhain lebt Inklusion: „Jeder darf sein, wie er ist!“

    Aktionswoche zum Thema Inklusion endet mit einer Abschlussveranstaltung in der Universität Vechta

    Nach einer Woche im Zeichen der Inklusion unter dem Motto „Vielfalt – ein Leben lang“ sind die Schüler und Schülerinnen der BBS Marienhain zu richtigen Experten geworden. Durch verschiedene Workshops sammelten sie neue Erfahrungen und Eindrücke, die sie in einer Podiumsdiskussion in der Universität Vechta vorstellten.

    Mehr lesen

  • 26. September 2016 - Vechta

    Inklusion ist aktives Verhindern von Exklusion

    BBS Marienhain startet Projektwoche: Vorlesungserfahrungen in Uni-Atmosphäre sammelten die rund 660 Schülerinnen und Schüler der Berufsbildende Schule Marienhain (BBS) am Montag (26.9.). Die beiden Inklusionsexperten Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn, und Prof.'in Dr. Christine Meyer, Vechta, bildeten mit ihren Vorträgen den Auftakt zu einer BBS-Projektwoche.

    Mehr lesen

  • 09. September 2016 - Vechta, Stapelfeld

    Kirche kann in der Schule viel lernen

    Lehrkräfte bekommen Missio canonica: 28 Religionspädagogen aus 25 Grund-, Haupt- und Oberschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen des Oldenburger Landes hat jetzt Prälat Peter Kossen, kommissarischer Leiter des Bischöflich Münsterschen Offizialats (BMO), die kirchliche Erlaubnis zum Religionsunterricht (= Missio canonica) erteilt. Die meisten von ihnen haben in diesem Schuljahr ihre erste Stelle nach ihrem Referendariat angetreten.

    Mehr lesen

  • 01. September 2016 - Vechta

    Bewegung Wandelherz fördert Trinkwasserspender

    Abiturjahrgang schenkt Schule zum Abschied einen Trinkwasserbrunnen

    Einen Beitrag leisten zur Gesundheit der Schülerinnen, Schüler und des Lehrerkollegiums und zum Schutz der Umwelt möchte der Abiturjahrgang 2016 des Gymnasium Antonianum in Vechta. Als Abschiedsgeschenk organisierte er einen Trinkwasserbrunnen, der ab sofort zur kostenfreien Verfügung in der Schulmensa bereit steht.

    Mehr lesen

  • 06. Juni 2016 - Vechta

    Kirchliche Schullandschaft neu aufgestellt

    Bischöfliche Schulstiftung St. Benedikt bekommt vier Oberschulen hinzu: Zum 1. August überträgt das Bischöflich Münstersche Offizialat seine vier Oberschulen (Ludgerus-Schule Vechta, Paulus-Schule Oldenburg, Franziskusschule Wilhelmshaven und Marienschule Cloppenburg) in die Bischöfliche Schulstiftung St. Benedikt.

    Mehr lesen

  • 23. April 2016 - Cloppenburg

    Gemeinsame Mensa eingeweiht

    Mit einem großen Festakt wurden am Samstag, 23. April, der Abschluss der Umbauarbeiten der Marienschule und die Fertigstellung der neuen Mensa gefeiert. Weihbischof Heinrich Timmerevers weihte die Räume ein und segnete Kreuze, Bibeln und Kerzen für jedes Klassenzimmer. „Beim Kreuz beginnt das Profil einer christlichen Schule. Sie sieht sich immer als vom auferstandenen Herrn zusammengeführt“, erklärte Timmerevers. Das Offizialat mache Schule, weil man junge Menschen an der Liebe Gottes teilhaben lassen wolle. „Weil Du so wertvoll bist, weil Du von Gott als Mensch geliebt bist“, sagte der Offizial.

    Mehr lesen

  • 20. April 2016 - Cloppenburg

    Andreas Weber bleibt an Liebfrauenschule

    Oberstudiendirektor Andreas Weber (58), seit 2008 Leiter des Gymnasiums Unser Lieben Frau, übernimmt nicht wie geplant zum Beginn des neuen Schuljahrs die Leitung einer Schule in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá.

    Mehr lesen

  • 03. Februar 2016 - Vechta

    Stabsübergabe bei bischöflicher Schulstiftung St. Benedikt

    Verantwortung für fünf Schulen und 3.500 Schüler/innen: Alle waren sie gekommen, um Danke zu sagen. Im Beisein aller kirchlichen Schulleiter im Offizialatsbezirk Oldenburg, der Amtskollegen aus den niedersächsischen Bistümern und einem Vertreter des Katholischen Büros in Hannover verabschiedete Weihbischof Heinrich Timmerevers gestern Heribert Mählmann als Geschäftsführer der bischöflichen Schulstiftung St. Benedikt, der Liebfrauenschule Vechta gGmbH und der BBS Marienhain Vechta gGmbH.

    Mehr lesen

  • 03. Februar 2016 - Vechta

    Neuer Rektor der Ludgerus-Schule eingeführt

    Feldhaus lobt Beteiligungskultur und gegenseitige Wertschätzung

    Seit September letzten Jahres ist Clemens Feldhaus (56) Rektor der kirchlichen Oberschule Ludgerus-Schule. Am Montag erfolgte im Beisein vieler Gäste seine offizielle Amtseinführung. Der späte Zeitpunkt sei etwas ungewöhnlich, gab Professor Dr. Franz Bölsker, Leiter der Schulabteilung am Bischöflich Münsterschen Offizialat, zu. Doch jetzt wisse man zumindest, dass Feldhaus seine Probezeit erfolgreich bestanden habe, sagte er lächelnd. Die Ludgerus-Schule sei mit Feldhaus hervorragend aufgestellt und er sei der richtige Mann, diese dynamische Schule in die Zukunft zu führen, zeigte sich Bölsker sicher. Herzlich willkommen geheißen und gelobt für seine ersten sechs Monate wurde Feldhaus auch von Kollegen, Schüler- und Elternvertretern und von Silva Möhring, Regierungsschuldirektorin der niedersächsischen Landeschulbehörde.

    Mehr lesen

  • 09. Dezember 2015 - Vechta, Cloppenburg, Oldenburg, Wilhelmshaven

    Neuer Geschäftsführer für kirchliche Schulen

    Uwe Kathmann leitet Schulstiftung St. Benedikt und zwei Schulen

    Zum neuen Geschäftsführer der bischöflichen Schulstiftung St. Benedikt, der BBS Marienhain gGmbH und der Liebfrauenschule Vechta gGmbH hat Weihbischof Heinrich Timmerevers Uwe Kathmann (45) berufen - seit 2010 stellvertretender Finanzdirektor des Bischöflich Münsterschen Offizialates. Kathmann übernimmt damit die wirtschaftliche Verantwortung für fünf Schulen mit ca. 3.700 Schüler/innen. Zur Schulstiftung St. Benedikt gehören die Gymnasien Liebfrauenschule Cloppenburg, Liebfrauenschule Oldenburg und Cäcilienschule Wilhelmshaven. Kathmann, der verheiratet ist und drei Kinder hat, wird sein Amt zum Jahreswechsel antreten.

    Mehr lesen

  • 16. Oktober 2015 - Vechta

    Unterwegs zu den Menschen

    BBS Marienhain feiert 50-jähriges Jubiläum: Mit einem Gottesdienst, einem großen Festakt, vielen Ehemaligen und Festgästen feierte heute die Berufsbildende Schule (BBS) Marienhain ihr 50-jähriges Schuljubiläum. Es gebe in der weiten Umgebung wohl keine Einrichtung der Altenpflege oder Kinderbetreuung, die noch keine Absolventen dieser Schule gehabt hätte, sagte Heribert Mählmann, Geschäftsführer der kirchlichen BBS Marienhain Vechta gGmbH.

    Mehr lesen

  • 24. September 2015 - Cloppenburg

    Mensa kann Schulen verbinden

    Marienschule wird noch 2015 fertig gestellt

    Es brummt und bohrt, es hämmert und sägt - überall Handwerker, innen und außen. Mit Hochdruck wird an vielen Stellen gleichzeitig gearbeitet. Das neue Mensagebäude der Marienschule soll zu Beginn des Winters fertig gestellt werden. Geplant sei Anfang Dezember, bestätigte gestern Architekt Michel Otto vom Oldenburger Architekturbüro Göken und Henckel dem Bauausschuss unter Leitung von Uwe Kathmann, dem stellvertretenden Finanzdirektor des Bischöflich Münsterschen Offizialats (BMO).

    Mehr lesen

  • 22. Juli 2015 - Vechta

    Die Messlatte für den Nachfolger liegt hoch

    Berna Kleine Hillmann gibt Leitung der Ludgerus-Schule ab

    Mit stehenden Ovationen bedankten sich gestern Abend das Kollegium, Freunde und Weggefährten bei Berna Kleine Hillmann. Acht Jahre hatte sie die kirchliche Oberschule Ludgerus-Schule geleitet. Am Ende ihrer Dankesrede an alle Gäste und Gratulanten versagte der sonst so taffen Frau die Stimme, und mit Tränen in den Augen übergab sie ihrem Nachfolger Clemens Feldhaus ihre Schulschlüssel. „Mit der Schlüsselübergabe verbinde ich den Wunsch an Dich, dass Du jedes Mal, wenn Du eine Tür aufschließt, daran denkst, Dein Herz aufzuschließen für die Herzen dieser wunderbaren Menschen, die mit Dir den Weg der Ludgerus-Schule weiter gehen.“

    Mehr lesen

  • 07. Juli 2015 - Vechta

    Partei ergreifen für Flüchtlinge

    Schülerinnen der Liebfrauenschule Vechta besuchen das Offizialat

    „Zweifelt man als Weihbischof eigentlich auch mal an seinem Glauben?“ wollte Eva (15), Liebfrauenschülerin aus Vechta, von Weihbischof Heinrich Timmerevers wissen. Zusammen mit weiteren 15 Schülerinnen der Liebfrauenschule besuchte sie im Rahmen ihres Religionsunterrichts am vergangenen Donnerstag das Offizialat. Bereits zum dritten Mal hatte Religionslehrerin Schwester Renate mit einer Lerngruppe ihrer Schule diesen Besuch organisiert. „Es ist wichtig, dass die Schülerinnen Kirche in ihrer Heimat als lebendig erleben.“ Dafür sei das Offizialat das beste Beispiel, sagte sie.

    Mehr lesen

  • 03. Juli 2015 - Cloppenburg

    Der Geist Jesu Christi ist überall

    Weihbischof schenkt bester ULF-Abiturientin im Fach Religion eine Bibel

    „Ihr seid jetzt Absolventen, aber wenn ihr ins Studium geht, seid ihr wieder Anfänger“, sagte Weihbischof Heinrich Timmerevers heute im Rahmen des Abschlussgottesdienstes in der St. Josef-Kirche zu den fast einhundert Abiturienten der Liebfrauenschule Cloppenburg. Ein Jahrgang, der zwar nach übereinstimmender Aussage von Schülern und Lehrern nicht homogen gewesen sei, aber nach Aussage von Schulleiter Andreas Weber einen überragenden Leistungsschnitt geschaffen habe. Ihre Wege würden sich natürlich trennen, zum Teil würden sie später sogar weltweit verstreut sein, sagte Timmerevers. „Doch Ihr könnt sicher sein: Wohin der Weg Euch auch führt, der Leib Christi ist überall präsent.“ Er erzählte den jungen Leuten von Erlebnissen während des Weltjugendtages in Brasilien und Begegnungen mit Christen im Amazonasdschungel. Auch dort sei ihm überall der Geist Gottes begegnet.

    Mehr lesen

  • 26. Juni 2015 - Vechta

    Ferrari unter den Landkreisschulen

    Ludgerus-Schule erfährt bei Jubiläum viel Lob und Anerkennung: Ein 40-jähriges Jubiläum käme ihm vor wie ein Panikjubiläum. So etwas feiere man, wenn man nicht wüsste, ob das 50. noch komme, scherzte Weihbischof Heinrich Timmerevers heute zu Beginn des Gottesdienstes zum 40-jährigen Jubiläums der Ludgerus-Schule.

    Mehr lesen

  • 12. Juni 2015 - Cloppenburg

    Streitfall Sachkostenvertrag Marienschule

    Erklärung des Bischöflich Münsterschen Offizialats (BMO)

    Am 6. Juni 2013 kündigte die Stadt Cloppenburg eigenmächtig einen seit 1976 bestehenden Vertrag mit dem BMO, der u.a. die Sachkostenzuschüsse der Marienschule regelte, obwohl der Vertrag eine solche umfassende Kündigungsmöglichkeit nicht vorsieht. Er beinhaltet sogar eine sogenannte Freundschaftsklausel, die bei neuen Rahmenbedingungen unverzüglich Verhandlungen mit dem Ziel einer einvernehmlichen Regelung vorsieht. Im November und Dezember 2013 beschlossen der Schulausschuss und der Verwaltungsausschuss der Stadt einen Vertragsentwurf zwischen BMO und Stadt, ohne die rechtliche Prüfung durch das BMO abzuwarten. Das BMO wurde davon anfänglich nicht unterrichtet. In seiner Prüfung kam das BMO jedoch zu dem Schluss, dass die sofortige Kündigung durch die Stadt unwirksam sei. Erst im März 2014 erfuhr das BMO von der Stadt, dass dieser Vertragsentwurf politisch bereits 2013 beschlossen worden war.

    Mehr lesen

  • 15. April 2015 - Stapelfeld

    Schule ist Kirche

    Christliches Menschenbild prägt kirchliche Schulen

    Zu einer dreitägigen Klausurtagung trafen sich auf Einladung von Weihbischof Heinrich Timmerevers in dieser Woche neue Lehrkräfte acht kirchlicher Schulen in der Katholischen Akademie Stapelfeld. Prof. Dr. Franz Bölsker, Leiter der Schulabteilung des Offizialats, und seine Mitarbeiter hatten für die 20 Lehrer der Oldenburger Paulusschule und Liebfrauenschule, der Cloppenburger Liebfrauenschule und Marienschule, der Vechtaer Ludgerusschule, Liebfrauenschule und des Thomaskollegs und der Wilhelmshavener Franziskusschule ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Dabei ging es um das christliche Menschenbild als Grundlage pädagogischen Handelns in kirchlichen Schulen, die Rolle des Lehrers und die Schule als Präsenzort von Kirche. Gestern Abend trafen sich die Teilnehmer zu einem Austausch mit dem Weihbischof.

    Mehr lesen

  • 14. Februar 2015 - Vechta

    Coole Erfahrungen für Zehnt-Klässer

    Compassion-Projekt gewährt Schülern Einblicke in soziales Leben

    Vierzehn Jungen und Mädchen der zehnten Jahrgangsstufe der katholischen Ludgerus-Schule gewannen im Rahmen eines Schulsozialprojekts Einblicke in den Alltag sozialer Berufsgruppen und das Leben von Menschen, die mit altersbedingten, körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen klar kommen müssen. Eine Woche hospitierten sie in Einrichtungen wie dem Andreaswerk, der Elisabethschule, im Haus Teresa, im Aphasiezentrum in Langförden und am Sonnenhof in Deindrup.

    Mehr lesen

  • 11. Dezember 2014 - Stapelfeld

    Mut zur Vielfalt

    Kirchlicher Schulkongress diskutiert Formen guter Schülerförderung

    240 Lehrkräfte kirchlicher Oberschulen aus dem Oldenburger Land, dem Bistum Osnabrück, aus Hamburg, Magdeburg, Schwerin und Münster diskutierten in dieser Woche in der katholischen Akademie über Möglichkeiten optimaler Schülerförderung.

    Mehr lesen

  • 02. Dezember 2014 - Cloppenburg

    Ein Türsteher ist nicht nötig

    Weihbischof Heinrich Timmerevers besucht Marienschule

    Ein Türsteher, der die Mitschüler - wie zu seiner Schulzeit in den 1960er und 1970er Jahren - vor dem nahenden Lehrer warnt, ist in der Marienschule offensichtlich nicht mehr nötig. Dass sei ihm beim heutigen Besuch der Marienschule klar geworden, sagte Weihbischof Heinrich Timmerevers heute im Gottesdienst in der St. Josefs-Kirche vor 674 Kindern der kirchlichen Oberschule.

    Mehr lesen

  • 24. Oktober 2014 - Stapelfeld

    25 neue Religionslehrer erhielten Lehrbefugnis

    Bibel als Zeichen der Sendung

    25 junge Religionslehrer hatte Weihbischof Heinrich Timmerevers gestern Abend zur Erteilung der „Missio Canonica“ - der kirchlichen Lehrbefugnis - in die Katholische Akademie Stapelfeld eingeladen.

    Mehr lesen

  • 09. Oktober 2014 - Vechta

    Der Klimawandel ist real

    15. Religionslehrertag beschäftigt sich mit Folgen und Verantwortung

    Der Klimawandel ist eine moralische und spirituelle Herausforderung und er verletzt christliche und menschliche Grundwerte, wozu die Kirche nicht schweigen darf. Mit diesen Thesen eröffnete der Osnabrücker Sozial- und Umweltethiker Prof. Dr. Andreas Lienkamp den Hauptvortrag zum Klimawandel beim 15. Religionslehrertag an der Universität Vechta.

    Mehr lesen

  • 08. September 2014 - Cloppenburg

    Umbau für 8,5 Mio Euro

    Marienschule wird gebundene Ganztagsschule

    Noch sind überall Handwerker, Bagger stehen herum, Fassaden werden aufgebohrt, Fenster eingebaut, Baumaterial stapelt sich vor den Gerüsten. Das Gelände um die Marienschule ist eine Großbaustelle.

    Mehr lesen

  • 25. Juli 2014 - Vechta, Cloppenburg

    Gottesdienst im Rasta-Dome

    Schulgemeinschaft der Liebfrauenschule Cloppenburg feiert mit Weihbischof: Normalerweise wird hier um Körbe gekämpft und es werden Fangesänge angestimmt. Gestern erklangen Kirchenlieder.

    Mehr lesen

  • 01. Juli 2014 - Münster

    Weihbischof Timmerevers: Als lebendige Steine Kirche zusammenhalten

    Liebfrauenschule Vechta feiert Gottesdienst im Dom

    „Lass uns lebendige Steine der Kirche in der Welt von heute werden“. Dafür betete heute die Schulgemeinschaft der Liebfrauenschule Vechta bei einem Gottesdienst im St.-Paulus-Dom.

    Mehr lesen

  • 27. März 2014 - Vechta

    Besuch in der Kirchenverwaltung

    Jugendliche schnuppern am Zukunftstag in das Offizialat

    Dass ihre Schulen von hier aus verwaltet und z.B. alle Lehrkräfte, Abrechnungen und Baumaßnahmen koordiniert werden, haben sie wahrscheinlich nicht gewusst. Doch beim 14. Zukunftstag, den heute zehn Schülerinnen und Schüler der Vechtaer Liebfrauenschule und des Antonianums zu einem Schnupperbesuch beim Bischöflich Münsterschen Offizialat nutzten, erfuhren sie neben vielen Details zu ihren Schulen auch viel über Inhalte und Aufgaben einer kirchlichen Verwaltungsbehörde.

    Mehr lesen

  • 25. Februar 2014 - Cloppenburg - Stapelfeld

    Katholischen Glauben vorleben

    Zu einer dreitägigen Klausurtagung trafen sich auf Einladung von Weihbischof Heinrich Timmerevers in der vergangenen Woche neue Lehrkräfte fünf kirchlicher Schulen in der Katholischen Akademie Stapelfeld.

    Mehr lesen

  • 06. Februar 2014 - Vechta

    Eintauchen in eine andere Welt

    Schüler der Ludgerusschule absolvieren Sozialpraktikum

    Eine Woche Mitarbeit in einer Sozialeinrichtung - für Zehntklässler ergeben sich dabei viele neue Eindrücke. Die Welt der Altenheime, Sozialstationen, Krankenhäuser, Förderschulen oder Spezialeinrichtungen wie ein Aphasiezentrum oder ein Hospiz – woher sollten sie sie kennen?

    Mehr lesen

  • 22. November 2013 - Vechta

    Goldstück wechselt Träger

    Großer Festakt Übergabe der Liebfrauenschule in Vechta: Was in ärmlichen Verhältnissen, mit viel Widerständen der Bevölkerung und großen Vorbehalten der Kirchenverwaltung als höhere Töchterschule mit Pensionat begann, ist längst zu einem Aushängeschild der niedersächsischen Bildungslandschaft geworden.

    Mehr lesen