Navigationsmenüs (Musterschule)

Pressemeldung

Zurück

12. März 2019 - Vechta

Lehrerfortbildung einmal ganz anders!

Schülerinnen der Klasse 8a der Liebfrauenschule Vechta begeistern auf der Molol19

Es ist der 12. März 2019, ein Dienstag, an dem sich die Klasse 8a der Liebfrauenschule Vechta auf den Weg zur Universität Oldenburg zur Molol19 (http://mobile.schule) begibt. Begleitet wird
die Klasse von Mechthild Hellbernd, Christina Meyer, Heike Katzer-Diekmann und Matthias Ottmann. Sie alle werden um 10.45 Uhr einen Workshop auf der mittlerweile bundesweit bekannten Messe Mobile Schule Oldenburg geben, bei dem die Schülerinnen den Teilnehmenden - zumeist Lehrpersonen - ihre Erfahrungen
und Ergebnisse mit den iPads zunächst vorstellen und dann in einer 1:1 Situation in jeweils 6 Minuten in einer Art Speed-Dating, also „Speed-Apping“, in einer App, die im Unterricht benutzt wird, zu unterweisen. 

Technik leicht erklärt!
Schülerinnen der Liebfrauenschule begeistern Teilnehmer der Mobile.Schule-Messe

Schülerinnen der Klasse 8a der Liebfrauenschule Vechta

Um 10.25 Uhr proben die Schülerinnen ihren Vortrag ein letztes Mal, dann wird es ernst. Die Massen strömen in den Raum, setzen sich an die vorbereiteten Tischgruppen, mehrere Teilnehmende müssen stehen. Nachdem sich das Lehrkräfteteam vorgestellt und in das Thema eingeführt hat, legen die Schülerinnen los und referieren Grundsätzliches zu den Apps Explain Everything, Notability und zum Datentransfer. Danach geht es ins Speed-Apping. Geschätzte 35 Erwachsene werden intensiv von 26 Schülerinnen in den Umgang mit den iPads und den Apps eingeführt. Nach 40 Minuten ist das Speed-Apping beendet und eine Feedback-Runde beginnt. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden ist überwältigend. Die Schülerinnen erhalten ein außerordentliches Lob, ein rundum gelungenes Fortbildungsangebot der Liebfrauenschule Vechta. Die Klasse 8a verabschiedet sich mit der Frage von der Molol19: „Was bieten wir auf der Molol20 an?“

Matthias Ottmann