Navigationsmenüs (Musterschule)

Pressemeldung

Zurück

03. Juli 2020 - Marienschule Oberschule i.K.T. Cloppenburg

Verabschiedung in der Marienschule

„Bringe Farbe in dein Leben. Sorge, dass es nicht zu eintönig wird“

Feierliche Verabschiedung in der Marienschule zu Coronazeiten

Am Freitag, dem 03.Juli 2020, verabschiedete die Oberschule Marienschule erstmalig ihren 10. Jahrgang aus dem „Projekt Schule“. Es sollte ein ganz besonderer Tag werden, doch bedingt durch die momentane Situation durch das Coronavirus gab es diesmal eine Abschiedsfeier der anderen Art.

„Colour your life“ sollte zum Motto des Jahrgangs 2020 werden. Doch bereits im März hatte die Schulschließung durch den Lockdown Böses vorahnen lassen und so fielen wie auch in anderen Schulen das traditionelle Zelten, der Abschlussstreich und der abendliche Ball aus. Letzteres war besonders für die Mädchen sehr schade, die sich fast alle schon ein Ballkleid gekauft und riesig auf diesen besonderen Tag gefreut hatten, denn nach der 10. Klasse löst sich der Klassenverband auf und die Jugendlichen besuchen weiterführende Schulen bzw. gehen in die Ausbildung oder streben ein freiwilliges Jahr an.

In den vergangenen Wochen haben Schulleitung, Klassenlehrer/in und Schüler/innen um diesen Tag gebangt. Lange war unklar, ob und in welchem Rahmen die Verabschiedung stattfinden konnte. Simone Hegger-Flatken und ihr SL-Team sowie die Klassenlehrer des Jahrgangs hatten bereits mehrere Szenarien durchgespielt, um den Jugendlichen dennoch einen schönen und unvergesslichen Tag in dieser Zeit zu ermöglichen.

Am Freitag nun gab es eine offizielle Abschlussfeier in der Mensa. Jede Klasse war einzeln eingeladen und durfte unter Einhaltung der Schutz- und Hygienevorschriften nur zwei Personen pro Schüler mitbringen. In einem gut 45-minütigen Festakt wurden die Zeugnisse überreicht und Leistungen geehrt.

Punkt neun Uhr morgens begrüßte ein gutgelaunter Dennis Tegeder in amüsanter Weise die Anwesenden und führte durch das Programm. Zunächst spielte Pawel Derecki ein Musikstück von Billie Eilish am Klavier.

Oberschuldirektorin Simone Hegger-Flatken begann mit den Worten „Wir alle befinden uns in einer sehr schweren Zeit, das Coronavirus verlangt uns vieles ab. Es ist eine Zeit der Entbehrungen und Einschränkungen, dennoch haben die letzten Wochen deutlich gezeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt. Unser höchstes Gut ist die Gesundheit und dafür tun wir alles, um diese zu erhalten.“ Mit Blick auf das Motto „colour your life“ zog die Pädagogin Parallelen zum momentanen Leben, welches sehr abwechslungsreich ist und man nie weiß, was im nächsten Moment passiert. Simone Hegger-Flatken zeigte sich sehr stolz, dass von 85 Entlassschülern 69% den Erweiterten Sekundarabschluss I erreicht haben, der zum Besuch einer weiterführenden Schule des Sekundarbereichs II berechtigt. Außerdem freute sie sich, dass auch die Ausbildung im Handwerk wieder gefragt ist. In diesem Jahr beginnen mehrere Schüler die Ausbildung zum Zimmermann. Die Schulleiterin wünschte den Jugendlichen, dass sie sich in Bezug auf das Motto die Gemischtheit der Farbpalette erhalten mögen, welche sie befähigen soll, ein Leben in privatem Glück, persönlicher Zufriedenheit und beruflichem Erfolg zu leben. Für die Zukunft gab sie den jungen Menschen das Zitat „Dein Leben ist so bunt, wie du dich traust es auszumalen“ mit auf den Weg.

Schulseelsorger Manfred Quatmann und Pastor Andreas Pauly übermittelten Grußworte und wünschten den Jugendlichen alles Gute. Dazu spielte M. Quatmann das Lied „You’ll never walk alone“ ein und verteilte Karten mit der Aufschrift „You’ll never walk alone–Gott.“

Pastor Andreas Pauly fügte hinzu, dass das Leben schon bunt ist und man gerade in der momentanen Zeit viel Kreativität und ungewöhnliche Ideen braucht. Er wünschte den Jugendlichen die Begegnung mit anderen Menschen, die deren „Farben“ erkennen.

Großen Applaus erhielt Polina Bizhko, die im Schulgarten das Lied „One million dreams“ von Pink live gesungen hat und welches dann in die Mensa übertragen wurde.

Danach folgte ein sehr ansprechender Videobeitrag, den D. Tegeder erstellt hat. Einerseits sahen die Jugendlichen einen Rückblick auf die vergangene Schulzeit und andererseits richteten „Wegbegleiter“ Grußworte an sie. Mit den Glückwünschen des Weihbischofs endete der Film. Dieser Film wird dann auch auf dem Kanal der Marienschule bei YouTube zu sehen sein.

Nasch der Zeugnisübergabe gab es dann weitere Ehrungen:

Klassenbeste/r wurden Franziska Nordmann (1,43) aus der Klasse 10a, Achim Lüske (1,54) aus der 10b und Jana Dewitz (1,36) aus der Klasse 10c. Damit wurde Jana Dewitz auch jahrgangsbeste Schülerin.

Ein weiterer Dank galt den Schülersprechern Bernd Siemer und Mayu Narita.

Der Bischofspreis, eine Bibel mit Widmung, für vorbildliches soziales Engagement wurde in diesem Jahr an Mick Landwehr verliehen.

Den MT-Preis, ein iPad, erhielt ebenfalls Mick Landwehr. Wo immer eine helfende Hand benötigt wurde, war er zur Stelle. Außerdem unterstützte Mick bei offiziellen Anlässen bei der Bedienung der technischen Anlagen und war auch bei Videodreharbeiten in der Schule und während des Austausches in Moskau dabei. Der Jugendliche hat das Videomaterial selbständig bearbeitet und online gestellt. Nicht nur, dass er auch Messdiener ist, im Sommer wird Mick ein FSJ in den Werkstätten der Caritas beginnen.

Mit dem diesjährigen Stiftungspreis wurde Julius Scharpekant ausgezeichnet. Auch er wurde damit für sein soziales Engagement und seine Hilfsbereitschaft geehrt, die sich nicht nur auf den Schulalltag bezieht. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim THW bastelt der Jugendliche auch noch mit älteren Schlaganfallpatienten im Krankenhaus.

Luca Decker wurde für die erfolgreiche Teilnahme an Deutschlands größtem Comic-Wettbewerb in französischer Sprache „la vie en BD“ ausgezeichnet. Er hat mit seinem Comic einen Platz unter den 25 besten Einsendungen belegt.

Die anwesenden Geistlichen beendeten die Veranstaltung gemeinsam mit dem Segen.

(Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen können sich das Video ab Mittwoch den 08.06.2020 aus dem Gruppenordner "Datenaustausch" auf Iserv bis zum 15.06.2020 herunterladen!)